Luxusuhren-Pro Logo

Panerai

panerai luxusuhr

Das Unternehmen Officine Panerai wurde 1860 von Giovanni Panerai im italienischen Florenz gegründet. Zu seiner Anfangszeit produzierte das Unternehmen verschiedene mechanische Messinstrumente und Rechenmaschienen. Ab 1900 belieferte die Uhrenwerkstatt ausschließlich die königliche italienische Marine, die Regia Marina, mit Uhren und Bordinstrumenten. Bis 1993 entwickelte Panerai über 300 Uhren-Modelle für die Regia Marina, beziehungsweise nach 1946 für die Marina Militare. Seit 1997 gehört das für seine Taucheruhren bekannte Unternehmen zu dem schweizer Luxusgüterkonzern Richemont.

Den ersten Armbanduhren Prototyp entwickelt Panerai im Jahr 1936. Es handelt sich dabei um die Taucheruhr Panerai Radiomir, hergestellt für die italienische Marine. Ab 1938 wird die Panerai Radiomir in Serie produziert. Ihren Namen verdankt die Taucheruhr der von Panerai 1915 entwickelten Leuchtsubstanz "Radiomir", welche die Uhr auch bei schlechten Lichtverhältnissen und unter Wasser gut ablesbar macht. Die damals mit einem Uhrwerk von Rolex ausgestattete Panerai Radiomir wurde in einer limitierten Anzahl von 350 Stück und ausschließlich für die italienische Marine hergestellt. Später wird die leicht radioaktive Leuchtzubstanz der Uhr durch das ungefährliche Luminor ersetzt und der Name des Uhrenmodells entsprechend auf Luminor abgeändert. 1956 entwickelt das Unternehmen für die ägyptische Marine die Radiomir Egiziano. Eine Variante des ursprünglichen Radiomir Modelles, allerdings mit einem vergrößertem Gehäuse von 60mm und mit drehbarer Lünette. Auch dieses Modell wurde zu der Zeit nur in limitierter Stückzahl hergestellt.

Erst im Jahr 1993 bringt Panerai, nachdem es seine Lieferungen an die italienische Marine eingestellt hat, seine Armbanduhren auf den öffentlichen Markt. Mit den beiden Neuauflagen seiner klassischen Taucheruhren unter den Namen Luminor Marina und Mare Nostrum erreicht die Marke Panerai in relativ kurzer Zeit große Bekanntheit. Nichtzuallerletzt durch das Interesse das Schauspielers Sylvester Stallone, der sich von beiden Modellen eine eigene limitierte Auflage unter dem Namen Slytech anfertigen ließ. Seit 2002 produziert Panerai im schweizerischen Neuchatel hauseigene Uhrwerke für seine Armbanduhren. Zwischen 2005 und 2010 arbeitet das Unternehmen mit Ferrari zusammen und vertreibt eine Kollektion im zusammen erstellen Design.

Uhren Modelle

Grundsätzlich kann man die heutzutage vertriebenen Luxusuhr-Modelle von Panerai einteilen in die Radiomir- und die Lumidor-Modelle. Von beiden Uhrentypen gibt es aktuell jeweils zwei Kollektionen, die Radiomir-Kollektion, die Radiomir-1940-Kollektion, die Lumidor-Kollektion und die Lumidor-1950 Kollektion. Beide Uhrentypen sind stark angelehnt an die gleichnamigen Taucheruhr-Klassiker des Unternhemens, wurden aber mit einigen Verbesserungen ausgestattet. Die Radiomir-Modelle zeichnen sich durch ihre verschraubten Aufzugskronen aus. Die Lumidor-Kollektion ist unverkennbar an der Kronenschutzbrücke zu erkennen. Neben den Kollektionen gibt es von Panerai auch limitierte Sondermodelle, wie zum Beispiel die Neuauflage der Radiomir Egiziano mit 60mm großem Gehäuse.

Alle Panerai Luxusuhr-Modelle finden Sie auch auf der Herstellerseite: Link