Luxusuhren-Pro Logo

Rolex

Rolex Oyster Perpetual Date GMT-Master

Das Rolex Unternehmen wurde 1905 unter dem Namen "Wilsdorf & Davis" von dem Schweizer Hans Wildorf in London gegründet. Die ursprüngliche Absicht von Wildorf war Uhren von der schweizer Firma Aegler SA nach England zu importieren. Die importierten Uhren wurden schon damals mit dem bekannten Rolex-Schriftzug auf dem Ziffernblatt versehen. Später, um 1940 herum, kam dann zu dem Schriftzug noch eine fünfzackige Krone dazu. Die Krone veränderte sich noch im Laufe der Zeit und wurde zu dem heute bekannten Rolex Logo.
Aufgrund einer Erhöhung der Importsteuer für Uhren in England wurde der Firmensitz 1915 nach Biel verlegt, worauf 1920 ein weiterer Umzug nach Genf folgte, wo das Unternehmen auch heute noch ansässig ist.

Zu seiner Bekanntheit gelangte Rolex zur damaligen Zeit durch die Entwicklung der weltweit ersten patentierten wasserdichten Armbanduhr. Die im Jahre 1926 unter dem Namen "Oyster" auf den Markt gebrachte Rolex-Uhr zeichnete sich schon damals durch ihre Robustheit und Qualität aus. Um dies zu verdeutlichen schenkte Wilsdorf der britischen Schwimmerin Mercedes Gleitze eine Oyster, damit diese die Uhr bei ihrem Vorhaben den Ärmelkanal zu durchschwimmen trägt. Auch wenn die Überquerung des Kanals bei jenem Versuch fehlschlug, so machte diese Demonstration zusammen mit einer geschickten Werbe-Anzeige in der DailyMail die Marke Rolex erstmals bekannt.

In den Folgenden Jahren wurden weitere innovative Uhrenmodelle von Rolex entwickelt. Dazu gehörten unter anderem die erste patentierte wasserdichte Automatikuhr mit dem Namen Oyster Perpetual (1931), die damals bis zu 200 Meter wasserdichte Submariner Taucheruhr (1953) und die unter großen Temperaturunterschieden von bis zu 70 Grad Celsius funktionierende Explorer (1953).

Mit seiner Unternehmensstrategie, welche die Langlebigkeit, Funktionssicherheit und Präzision der Uhren mit höchster Priorität behandelt und gegebenenfalls auf komplexere Uhrwerks-Konstruktionen verzichtet und mit seinen intensiven und geschickten Werbemaßnamen, die viele Prominente und Sportliche und Kulturelle Veranstaltungen mit einschließt, hat sich Rolex im Laufe der Zeit zu der größten und bekanntesten Luxusuhren-Marke der Welt entwickelt. Bis heute werden alle Rolex Uhren ausschließlich in Handarbeit hergestellt.

Uhren Modelle

Die erwähnten und auch weiteren Uhren Modelle sind in ihren neueren Versionen noch immer erhältlich. Im Lauf der Zeit wurden an den Luxusuhren-Modellen noch einige Verbesserungen vorgenommen. So ist die Submariner zum Beispiel mittlerweile bis mindestens 300 Meter wasserdicht. Außerdem besteht das Uhrglas heutzutage aus dem kratz- und bruchfesteren Saphirglas und nicht mehr aus Acrylglas. Die Beständigkeit der Rolex Modelle macht die Marke zusätzlich interessant für Sammler und sorgt für hohe Verkaufspreise auf dem Gebrauchtmarkt. Weiterhin ist auch nennenswert, dass alle Kaliber (Uhrwerke) von Rolex als Chronometer zertifiziert sind.

Link zur Rolex Seite: Link