Luxusuhren-Pro Logo

Tag Heuer

tag heuer carrera

Das Unternehmen Heuer wurde im Jahr 1860 von Edouard Heuer im schweizerischen Saint-Imier gegründet. Den Namen TAG Heuer trägt es allerdings erst seit der Übernahme durch die TAG-Gruppe im Jahr 1985. Seit dem trägt es auch das bekannte Logo in Wappenform, in dem der neue Marken-Name zu lesen ist. Die TAG-Gruppe ist hauptsächlich im Flugzeugvertrieb und im Bereich des Motorsports tätig. Bekannt wurde das TAG Unternehmen durch ihre Beteiligung an der Entwicklung des Porsche Turbomotors für das McLaren-Team in der Formel 1. Seit 1999 gehört TAG Heuer zum französischen Luxusgüter-Hersteller Moët Hennessy Louis Vuitton.

Was die Bekanntheit des Uhrenherstellers TAG Heuer, bzw Heuer betrifft, so war diese schon vor jenen Ereignissen gegeben. Dies ist zu einem großen Teil auf die innovativen Erfindungen des Unternehmens zurückzuführen. Im Jahr 1882 patentierte Heuer den ersten Stoppuhr-Mechanismus für seine Chronographen. Worauf im Jahr 1916 das Patent für den ersten Hundertstel-Sekunden-Chronographen folgte. 1950 stellte des Unternehmen den ersten Chronographen mit Weltgezeitenanzeige und Zifferblatt für Regatten vor. Darauf folgten weitere Innovationen, wie das erste automatische Chronographenwerk mit Mikrorotor im Jahr 1969 und der erste Quarzchronograph mit analoger Anzeige im Jahr 1983.

Auch in der aktuelleren Geschichte bringt TAG Heuer weiterhin die Technik der Zeitmessung voran. So präsentierte das Unternehmen 2004 in seinem Uhrenmodell Monaco V4 das erste Uhrwerk, das mit einem Riemenantrieb funktioniert. 2012 gewinnt TAG Heuer mit dem auf die 5/10.000-Sekunde genauen Uhrenmodell Mikrogirder beim Uhrmacher Grand Prix in Genf die "Aiguille d'Or" (dt. Goldener Zeiger), den Hauptpreis der prestigeträchtigen Verleihung.

Ein weiterer Faktor, der zu der Bekanntheit des Unternehmens beiträgt, ist sicherlich auch dessen Werbestrategie, die Bekanntheiten wie Leonardo DiCaprio, Cristiano Ronaldo, Uma Thurman oder Tiger Woods mit einschließt. Von 1992 bis 2003 stellte TAG Heuer außerdem die Zeitmesser der Formel 1 her. Heutzutage werden sie noch von Ferrari und McLaren-Mercedes eingesetzt.

Uhren Modelle

TAG Heuer setzt bei seinen Luxusuhren sowohl auf seine Klassiker, wie die Modelle Monza, Carrera, oder Monaco, als auch auf komplett neue, innovative Modelle, wie zum Beispiel die erwähnte Monaco V4 mit Riemenantrieb. Weitere bekannte Modellserien sind zum Beispiel die Aquaracer, entwickelt für Wassersprotler, die mit Tiger Woods entwickelte Golf Watch oder die Formular1 Automatik Chronographen. Eine Übersicht über alle Modelle und Modellserien finden sie auf der Internetseite von TAG Heuer: Link