Luxusuhren-Pro Logo

Cosmograph Daytona Rolex 2016

Es ist an der Zeit genauer auf einen Rolex Klassiker des Motorsports einzugehen, der dieses Jahr wieder eine interessante Neuerung aufzuweisen hat. Gemeint ist der Oyster Perpetual Cosmograph Daytona von Rolex. Eine schnelle Übersicht über die Rolex Oyster Modelle kann man in dem hier bereits erschienenen Artikel unter folgendem Link vorfinden.

Der Cosmograph Daytona ist ein für Rennfahrer entwickelter Chronograph aus der Rolex Oyster Reihe, der bereits seit 1963 auf dem Markt ist. Wie alle Rolex Oyster Luxusuhren verfügt auch der Cosmograph Daytona über ein Automatik-Uhrwerk und ist als Chronometer zertifiziert. Weitere Merkmale der bisherigen Cosmographen sind, neben der üblichen Wasserdichte, ein stark kontrastierendes Ziffernblatt und eine Tachymeterlünette aus Edelstahl oder dunklem Plexiglas. Letztere ist in dem aktuellen Modell aus dem Jahr 2016 nochmal überarbeitet worden. Die neue von Rolex entwickelte und patentierte innovative Cerachrom-Monoblock-Tachymeterlünette präsentiert sich im schwarzen Hochglanz und bringt einiges an Innovation mit sich. Die aus Keramik hergestellte schwarze Lünette ist verglichen mit der Edelstahl-Variante besonders UV-resistent und korrosionsbeständig und auch kratzfester. Das dunkle Material soll außerdem zusammen mit der eingedrückten und dann mit Platin bedampften Graduierung eine optimale Ablesbarkeit ermöglichen.

Der Durchmesser der Luxusuhr beträgt 40mm. Auf dem Ziffernblatt findet man eine kleine Sekunde auf der 6‑Uhr-Position, einen 30‑Minuten-Totalisator auf der 3‑Uhr-Position und einen 12‑Stunden-Totalisator auf der 9‑Uhr-Position. Die Gangreserve des Cosmograph beträgt etwa 72 Stunden. Preislich liegt das Modell neu bei ungefähr 11.000 Euro.

Rolex Cosmograph Daytona oben
Rolex Cosmograph Daytona seite
Rolex Cosmograph Daytona Uhrwerk